Letztendlich bestimmen die Kunstler*innen das Programm meiner Galerie. Die Teilnahme an den Entwicklungen der Kunst, deren Vermittlung an Sammler und Kunstliebhaber ist das, was mich antreibt. Kooperative Galeriearbeit ist dabei die Basis. In der Offenheit für die Zusammenarbeit der unterschiedlichsten Art sehe ich die Zukunft der Galerien.

Die Galerie verstehe ich als ökonomisch fundierten Kulturort. Frankfurt als eines der Kunstzentren in Deutschland ist mir mit seiner zentralen Lage in Deutschland, ja in Europa der richtige Standort für die Galerie. Eine erfolgreiche Galerie muss nach außen treten. Deshalb sind  Teilnahmen an den Kunstmessen in London, Zürich, Berlin, Frankfurt und Köln wesentlich für die Galeriearbeit. Die projektbezogene Zusammenarbeit mit Künstlern*innen, Museumskuratoren*innen und Ausstellungsmachern*innen sind ein weiteres Tätigkeitsfeld der Galerie.

Zusammen mit Christoph von Löw konnte ich den Medienkunstpreis und die dazugehörige Ausstellung vkunst frankfurt etablieren.

mehr
Hier folgt der Text zu Kunst: Fahrgasse Kunsthalle ohne Dach, zu Gast im KV Familie Montez etc.

Wie bei der Kunst, so möchte ich auch bei der Vermittlung von Kunst in die Zukunft weisend. Projekte wie Schule trifft Galerie trifft Schule setzte ich immer wieder gerne in der Galerie um. Aber auch mein Sohn Cornelius hat bereits einige Ausstellungen mit jungen Künstlern in der Galerie verwirklicht.

Galerie Greulich
Inh. Andreas Greulich
Fahrgasse 22
60311 Frankfurt am Main
t 069 297 287 92
m 0172 102 507 3
St.Nr. 01282237241 FA FFFM IV
www.galerie-greulich.de
info@galerie-greulich.de

U-Bahn: U4 & U5 “Römer”
S-Bahn: “Konstabler Wache”

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Freitag 13 bis 18 Uhr
Samstag 11 bis 16 Uhr

Galerie Greulich
Büro Berlin

Schönhauser Allee 50
10437 Berlin
m 0172 102507 3

Impressum

1. Haftung

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt.

mehr
Der Anbieter übernimmt jedoch keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereit gestellten Inhalte. Etwaige Beiträge Dritter geben die Meinung des jeweiligen Autors wieder.
Der Anbieter wird sich bemühen, den Dienst möglichst unterbrechungsfrei zum Abruf anzubieten. Auch bei aller Sorgfalt können aber Ausfallzeiten nicht ausgeschlossen werden. Der Anbieter behält sich das Recht vor, sein Angebot jederzeit zu ändern oder einzustellen.
Externe Links
Diese Website enthält Links zu Websites Dritter (“externe Links”). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten.

2. Urheberrecht

Die auf dieser Website veröffentlichten Bilder, Inhalte und Werke sind urheberrechtlich geschützt. Jede vom deutschen Urheberrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors oder Urhebers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Beiträge Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.
Links zu den Websites des Anbieters sind jederzeit willkommen und bedürfen keiner Zustimmung durch den Betreiber der Website. Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit Erlaubnis zulässig ist.

3. Datenschutz

Die Verwendung der Kontaktdaten der Anbieterkennzeichnung – insbesondere der Telefon-/Faxnummern und E-Mailadresse – zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn der Anbieter hatte zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits ein geschäftlicher Kontakt. Im Falle der Zuwiderhandlung behält sich der Anbieter rechtliche Schritte vor.

4. Rechtswirksamkeit

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen beziehungsweise undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.