Ines Doleschal – Biographie

geboren 1972 in Waiblingen

1992 – 1995  Studium der Kunstgeschichte und Anglistik in Tübingen
1995 – 1996  Pre-Degree Course Art and Art History, Goldsmith´s College London
1996 – 2001  Studium der Malerei und Kunsterziehung an der Kunstakademie Münster 
                                       Englischstuium an der Unversität Münster
2001 – 2004  Postgraduiertenstudium, Art in Context an der UDK-Berlin, M.A.

lebt und arbeitet in Berlin 

Einzelausstellungen (Auswahl)

2018                                    
entraumt – Malerei, Collagen und Objekte, Kunstverein Oerlinghausen e.V., Oerlinghausen

2017                                    
consistent matters – Malerei, Objekte, Installation, Inselgalerie Berlin, Berlin
Albraum + Spreepalast – Malerei auf Papier, Objekte, Projektraum Rochade, Karlsruhe Werte_Gemeinschaft – Malerei, Grafik, Fotografie, Objekte, Video, Galerie Schwartzsche Villa, Berlin 

2016
hues and Gaues, Galerie Greulich, Frankfurt Main

URBAN, Kommunale Galerie Berlin, Berlin

2011
Gegenwartsdynamiken, GEDOK Galerie, Berlin
ganz woanders, Galerie Greulich, Frankfurt Main

2010
Tag der offenen Tür Künstlerhaus Lukas, 
Ostseebad Ahrenshoop 
Folly – Orte zum Verweilen, Projekt für eine Außeninstallation, Wustrau

2009
Grenzenlos.Vielfältig.Eins, Galerie Berlin Art Projects, Berlin
Plotting the City, Galerie Greulich, Frankfurt Main

2008
aufgezeichnet, Kunstverein, Frankfurt Oder
The Way Out, Galerie Epikur, Wuppertal

2007
Kunst in Tübingen,Stadtmuseum Tübingen, Tübingen
abstrakt konkret, Atelier Remise, Berlin

2006      
Labyrinthisch, Galerie Greulich, Frankfurt a.M.

Das kleine Format, Galerie Epiker, Wuppertal

2005    
Splendid Zones of Nowhere, Galerie TANNER, Stuttgart
Searching,Frankencampus & Galerie Voigt, Nürnberg

2004
Kunstpreisausstellung 30x03x30, Kunstverein Bruchsal
Eine ganze Stunde, Medizinisches Institut der Universität Basel, CH

2003
Wegbestimmung, Galerie Kre_ta, Berlin
Jahresausstellung, Galerie Artbuero Berlin Ltd., Berlin

2002
Gute Töchter Gute Söhne, Galerie im Körnerpark, Berlin
Talking Pieces / Bilder vom Leben, Galerie Kre_ta, Berlin

2001  
Untitled, Projektraum Lindgrün, Berlin
Bleiben und gehen, ARD-Hauptstadtstudio, Berlin

2000
Refugien V, Kulturamt Pankow, Berlin
Con Palabras Mudas, Kulturverein Prenzlauer Berg, Berlin
Klassenausstellung Prof. Scheel, Kunstverein Bielefeld, Bielefeld
Ich und der Andere, Rathaus Mössingen
Differenzen, Museum Abtei Liesborn
Wait Your Turn, Torraum der Kunstakademie Münster

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2018
entfaltet, mit Elgin Willigerodt, Friedman Projekte, Berlin
Sommer #10. A selection of works on paper, Galerie Jordan/Seydoux, Berlin
Ortsverbindungen, DADA POST, Berlin

2016  
exTRakt, mit Elgin Willigerodt, Anhaltischer Kunstverein
Dessau e.V., Dessau-Roßlau

2012  
Raum ermessen
, Galerie Pforzheim, Pforzheim

2011
Konstruktion Rekonstruktion,
 Projektraum Alte Feuerwache, Berlin-Friedrichshain

2010
void, Friedman Galerie und Projekt mit C. Dupaquier, Berlin

2009             
tadtHausRAUM, mit C. Dupaquier, Städtische Galerie, 
Ostfoldern

2008
Inside/Outside, mit S. Donsbach Galerie im Saalbau
Neuköln, Berlin

Stipendien, Preise und Nominierungen

2010 Arbeitsstipendium im Künstlerhaus Lukas, gefördert durch dasLand Mecklenburg Vorpommern 
2009 Stipendium des Kunstvereins Frankfurt Oder
2007 Stipendium Agnes Straub und Käthe Dorsch-Stiftung | Berlin
2004  2. Preis des künstlerischen Wettbewerbs des Kulturamts | Berlin
1999 Förderstipendium der Kunstakademie Münster

Publikationen/Kataloge

Plotting the City, Galerie Greulich, Frankfurt Main 2009 
stadtHausRAUM, mit C. Dupaquier, Städtische Galerie Ostfoldern, Ostfoldern 2009
Splendid Zones of Nowhere, Galerie TANNER, Stuttgart 2006 
Con Palabras Mudas, Kulturverein Prenzlauer Berg, Berlin 2002
Differenzen, Museum Abtei, Liesborn 2000